In 3 Schritten deine Finanzen regeln

August 20, 2019

In 3 Schritten deine Finanzen regeln

Dass eine private Altersvorsorge nicht nur für Selbstständige sinnvoll ist, ist dir bestimmt schon bekannt. Die Frage ab wann die Altersvorsorge losgehen sollte, ist relativ einfach zu beantworten: Am besten so früh wie es geht – vielleicht sogar schon heute. Wie viel Geld du in deine Altersvorsorge privat investieren solltest, hängt von verschiedenen Faktoren ab und vor allem davon, ob du in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlst oder nicht. Und dann steht natürlich noch die Frage im Raum, welche Altersvorsorge-Möglichkeiten es überhaupt gibt. Ob Rürup-Rente oder Riester-Rente, fondsgebundene Rentenversicherung oder betriebliche Altersvorsorge: Was sich hinter diesen staubtrockenen Begriffen, die seitenweise unverständliche Verträge füllen, versteckt, verraten wir dir hier. Denn das wichtigste Ziel deiner privaten Vorsorge sollte sein, dass deine lebenslange Rente so gesichert wird, dass sie deinen finanziellen Bedarf nach getaner Arbeit tatsächlich decken kann. Nimm dir also 5 Minuten Zeit, lies unseren Artikel und entscheide dann, welche die beste private Rentenversicherung für dich ist.

Schritt 1 - Der Kassensturz

Der berühmte Kassensturz. All seine Münzen und Scheine auf einen Tisch kippen, auf kleine Stapel sortieren und auf einem Notizzettelchen notieren wie viel man hat. Ja, okay - läuft nicht mehr ganz so ab wie man es eventuell aus Charles Dickens Romanen gewohnt ist. Wenn du mit deiner Bestandsaufnahme anfängst, solltest du Einnahmen gegen Auszahlungen stellen. Zu deinem Einnahmen zählt dein Gehalt, all deine Sparbücher / Anlagen / Konten und die 100€ in der Sockenschublade für schlechte Tage. Deine Ausgaben sind Mitgliedsbeiträge, Miete, Kosten für Versicherungen, geschätzte Kosten für deinen Lebensunterhalt, Schulden (bei Freunden, bei der Bank für einen früheren Kredit, ...). Wenn du mit dieser Gegenüberstellung fertig bist, dann hoffen wir zunächst einmal, dass deine Einnahmen höher als deine Ausgaben sind. Sollte dem nicht so sein, sollte man noch einmal nachrechnen wo man einsparen kann. Man sollte die Ausgaben so weit versuchen zu kürzen, dass der Überschuss an Einnahmen so groß ist, dass man davon sparen kann:  Um so einen Puffer für unerwartete Kosten wie eine kaputte Spülmaschine zu haben oder eben etwas für das Alter zurücklegen zu können.

Schritt 2 - Versorgungslücke aufdecken

Okay, deinen Kassensturz hast du hinter dich gebracht. Herzlichen Glückwunsch! Der nächste Schritt wird sein, herauszufinden wie hoch deine Versorgungslücke ist. Die Rente für Millennials (geboren zwischen 1981-1996) soll später laut Vorhersagen nur noch 48% des Durchschnittslohns betragen. Um herauszufinden wie groß deine persönliche Lücke ist, kannst du dich unter www.deutsche-rentenversicherung.de informieren. Eine Faustregel besagt aber, dass man mit 80% des letzten Nettogehalts rechnen sollte, um seinen Lebensstandard, wenn man in Rente geht, nicht drastisch nach unten schrauben zu müssen. Das bedeutet, 27% muss man also selbst sparen.  

Schritt 3 - Anfangen zu sparen

Du weißt jetzt wie deine Einnahmen und Ausgaben aussehen. Du weißt jetzt wie viel Geld du im Monat (hoffentlich) übrig hast und du weißt auch wie viel du sparen musst. Jetzt musst du dich nur noch für die Art und Weise entscheiden. Genau da haben wir bemerkt, dass es ganz schön verwirrend werden kann, in der wundervollen Landschaft der Altersvorsorge.  Trotz der Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten, gibt für Menschen mit Freiheitsbedürfnis, die trotzdem Sicherheit wollen, einfach noch keine ideale Lösung. Deshalb haben wir mit Vantik eine Altersvorsorge ins Leben gerufen, die für dich gut verständlich und leicht zu managen ist, die sich flexibel deiner jeweiligen Lebenssituation anpasst und die dir eine lohnende Rendite bei vergleichsweise geringem Risiko bietet.

Zurück
Matthias Rodenbücher
Matthias kümmert sich als Head of Operations darum, dass bei Vantik alles reibungslos läuft. Er möchte mit Vantik das Thema Altersvorsorge endlich aus der “Schmuddelecke” holen und für Alle zugänglich machen.

Lerne mehr über Altersvorsorge

Vantik testen?

Frag uns

Wir sind für dich erreichbar, um dir Fragen zu Vantik zu beantworten. Ganz unverbindlich und persönlich.

Anruf vereinbaren
Einfach anrufen
030-54909137
Oder eine Mail schreiben
hello@vantik.com